Grundlagenseminar: Elektromobilität und Elektrifizierung von Fahrzeugen

2-Tages Präsenzseminar

Termine und Dauer:

2-Tages Seminar
1).  Mittwoch 5 Juli -Donnerstag 6 Juli 2023 jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr

2). Im November 2023 jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr | genauer Termin wir noch bekannt gegeben.

Informationen und Anmeldung:

Anmeldeformular Elektromobilität 2023

Kosten: 1.400 Euro

Ort: Konstanz am Bodensee

Zielgruppe:

Ingenieure aus der Automobil- und Zuliefererindustrie aus allen Bereichen.

Das Grundlagen-Seminar ist für Interessierte und Einsteiger in das Thema konzipiert, um die eigenen Kompetenzen in diesem immer wichtig werdenden Feld der Elektrifizierung zu erweitern.

Zweck des Seminars ist die Vermittlung eines breiten Überblicks von elektrischen Antrieben über Hochvolt-Batterien bis hin zu Brennstoffzellen-Systeme und deren Integration im Fahrzeug.

 


Das erwartet Sie in Ihrer Weiterbildung:

Die steigende Bedeutung an Nachhaltigkeit und Software in der Produktentwicklung, sowie CO2-Gesetzgebungen und relevante Regulatorik-Instrumente als Treiber der Elektromobilität:

  • Elektrische Antriebe:
    Arten und Eigenschaften; Funktionsweisen und Kenngrößen
  • Hochvolt-Batterie:
    Speichersysteme und deren Eigenschaften; Überblick über Zellen, Formate, relevante Kenngrößen zur Charakterisierung; vom Modul zum Gesamtsystem; Integration im Gesamtfahrzeug; Laden
  • Brennstoffzellen:
    Funktionsweise; Überblick über Arten von BSZ; Integration im Gesamtfahrzeug
  • Hybrid- und Elektrofahrzeuge:
    Zusammenspiel von Verbrenner und elektrischem Antrieb; Möglichkeiten des Antriebsstranglayouts und Betriebsstrategien; Konstruktions-Designs
Methoden:

Die Seminarinhalte werden mit Hilfe kleinerer Versuchsaufbauten und realen Messdaten beispielsorientiert im Seminarraum vermittelt.

Messaufbau zur Zell-Charakterisierung
Versuchsaufbau zur Messung der Wirkungsgradkette von Elektrolyseur und Brennstoffzelle
Ihre Vorteile in diesem Seminar:

Die Seminarhinhalte werden erfahrungsorientiert erlebbar gemacht.

In einer Mischung aus Frontal- und Gruppenarbeiten fördert dies den Praxisbezug und die direkte Vertiefung des Erlernten. Die einzelnen Technologien werden hinsichtlich ihrer individueller Einsatzbereiche mit jeweiligen Vor- und Nachteilen erörtert, um dieses Wissen auf spezielle Anwendungen, hinsichtlich einer möglichen Projektierung in die berufliche Praxis, zu übertragen.

Kurzprofil:
Prof. Dr. Alexander Basler
 

Das Fahrzeug der Zukunft ist CO2-frei, hochautomatisiert und vernetzt.
Mit unseren Seminaren möchten wir mit Ihnen gemeinsam zur wettbewerbsfähig des Entwicklungsstandorts Deutschland beitragen.

Professor für Fahrzeugmechatronik an der HTWG Hochschule Konstanz, Fakultät Maschinenbau, Leiter Motorenlabor.

Siehe: Trainerprofil Prof. Dr. Alexander Basler

Für weitere Informationen stehen wir sehr gerne zur Verfügung:

Fachliche Fragen bitte an Prof. Dr. Alexander Basler: alexander.basler@htwg-konstanz.de

Ablauf, Programm, Organisation, Administration…. bitte an Manuela Hermann: Manuela.Hermann@htwg-konstanz.de

INHOUSE Durchführung erwünscht? Wir erstellen Ihnen gerne ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Programm und Angebot.

 

NACH OBEN